Karnevalsgesellschaft
Rot-Weiß Denklingen 1986 e.V.
Unsere Events

05.01.2018  19:00 Uhr:
Prinzen- Proklamation


01.07.2018  ab 10:00 Uhr:
Goldene Narren- kappe


08.02.2018  ab 18 Uhr:
Rock im Zelt


09.02.2018  14:30 Uhr:
Kindersitzung


10.02.2018  ab 14:30 Uhr:
Prunksitzung


11.02.2018  ab 14:00 Uhr:
Denklinger Karnevalszug

>> Online Zuganmeldung


Drei Engel für Denklingen

dreigestirn

[Bilder: Michael Kleinjung --- Im 25. Jubiläumsjahr geht es in der närrischen Zeit "himmlisch" zu, regieren doch bei der KG Denklingen die "Hermesdörfer Götterboten" Prinz Stephan II, Bauer Benny und Jungfrau "Solina" über das Narrenvolk.]

"Als Pänz schon zesamme durch de Stroße jefecht, der Karneval wurd uns in de Weech jelecht. Um 25 Johr rot-wieß zo fiere, kumme de Engel up Erden, um hier zu rejiere", so das diesjährige Motto der KG Rot-Weiß Denklingen. Echte Fründe vom Himmel jeschickt, standesgemäß fuhr in einer weißen Stretchlimousine am gestrigen Freitagabend unter lautem Feuerwerksgetöse das neue Dreigestirn direkt aus göttlichen Gefilden auf dem Denklinger Rathausplatz vor. Durch ein Rosenspalier der alten Tollitäten und dem Hofstaat marschierten sie in das Rathausfoyer ein, um von Präsidenten der KG Denklingen, Hansi Welter, dem närrischen Volk präsentiert zu werden.

Pänz von der Burg

[Die Pänz von der Burg stimmten die Denklinger Narren für den Einmarsch der neuen Tolitäten ein.]

 Mit einem kräftigen "Alaaf" auf die 25. Jubiläums-session stellte sich mit Prinz Stephan II aus dem Hause Koch, besser bekannt als "Kochi", der erster "Hermesdorfer Jung" vor, der die Denklinger Narren regieren wird. Als zuverlässiger Hofstaatkassierer empfahl sich "Kochi" schon früh für höhere Aufgaben und wurde zunächst in den Elferrat aufgenommen. Über die "Burgschwäne", dem erfolgreichen Männerballett der KG Rot-Weiß kam er zur "Burggarde", die ihn als Geschäftsführer wählten und 2008 wurde er in den Senat der KG berufen. Bauer Benny alias Benjamin Baueraus dem Hause Trampenau wuchs ebenfalls in Hermesdorf auf.

Voller Stolz erbt der durchtrainierte, frühere erste Tanzoffizier der Garde, in der kommenden Session das Amt des Bauern. Die anmutige Jungfrau "Solina" (Jürgen Solbach) aus dem Hause Solbach I, ist der KG schon seit Jahren als die "Stimmungskanone" im Hofstaat bekannt. Die Wurzeln des überzeugten "Hermesdörper" liegen allerdings in Denklingen. Als "Der kleine Schuljunge" stand Soli, wie er von allen liebevoll genannt wird, schon im Kindesalter in der Bütt.

 Zu der Sessionseröffnung stellten auch der Kinderelferat, die Burgmäuse und die Pänz von der Burg ihre neuen Darbietungen mit tollen Tänzen vor. Gekommen waren auch viele Tolitäten aus den Nachbarvereinen, so unter anderen das Prinzenpaar Volker I mit Prinzessin Bilanka aus Ründeroth. Mit "Sound on Tour", dem königlichen Hofmusikanten DJ Thomas Krüger und Freibier vom Bürgermeister Gennies wurde der Auftakt in die neue Karnevalszeit gebührend gefeiert. 

 bilder

[ Quelle: www.oberberg-aktuell.de ]