Karnevalsgesellschaft
Rot-Weiß Denklingen 1986 e.V.
Über Uns

Jungfrau

Jungfrau Jenna

Jungfrau Jenna

Aus dem Hause Krause

Wir schreiben das Jahr 1966. Die kleine Gabriele Kerner, später bekannt als Nena, stand kurz vor ihrer Einschulung; die Band Extrabreit hingegen noch lange vor ihrer Gründung, als am 04. Juni die kleine Jenna, damals noch Jens genannt, als ein weiterer, zukünftiger Star der Stadt Hagen geboren wurde. Seine ersten drei Lebensjahre verbrachte Jens mit seinen Eltern und seiner Schwester in Hagen-Haspe. Die Familie bewohnte hier eine Wohnung des örtlichen Kinobetreibers und lebte somit im Dunstkreis der Zwiebackfabrik Brandt, was wohl der stets gesunden Gesichtsfarbe unserer diesjährigen Jungfrau den Grundstein gelegt haben dürfte.

Der elterliche Wunsch nach beruflicher Selbstständigkeit führte die Familie im Jahr 1969 jedoch weg vom Zwieback; sie zog nach Denklingen. So trug es sich zu, dass der kleine Imi* Jens von 1972 bis 1976 die dortige Grundschule besuchte und so schnell ein waschechter Denklinger wurde. Gefolgt wurde der Grundschulbesuch vom gescheiterten Versuch am Wiehler Gymnasium von 1976 bis 1978, bevor Jens 1983 seinen Abschluss an der städtischen Realschule in Waldbröl erzielte.

Seine Berufsausbildung zum Dreher absolvierte Jens bei der BPW in den Jahren 1983 bis 1986, bevor er anschließend sein Fachabitur an der Fachoberschule des Oberbergischen Kreises machte. In den beiden darauffolgenden Jahren wurde Jens eingezogen und diente beim Artilleriebataillon 3/85 in Lüneburg. Im Anschluss studierte Jens an der FH Köln, Abteilung Gummersbach, und erreichte dort 1994 seinen Abschluss in Maschinenbau. Seit 1996 ist er als Projektingenieur in diversen Unternehmen der Branchen Dienstleistung, Automobilzulieferer, Getränkeverpackung, Stahlherstellung und Versicherungen tätig. Seinem Wohnort Denklingen ist er dabei treu geblieben und lebt dort im eigenen Haus, aus dem die beiden Töchter Inga (22 Jahre) und Lena (20 Jahre) bereits ausgezogen sind. Heimat bleibt Denklingen für beide Mädchen trotzdem, nicht zuletzt, weil Lena bereits seit ihren Kindertagen und bis heute in den Tanzgarden der KG Denklingen zu Hause ist. Lena wird deshalb selbstverständlich auch den diesjährigen Hofstaat unterstützen und in Doppelfunktion über die Bühnen sausen.

Der karnevalistische Funke sprang seinerzeit über, als Jens den Hofstaat von Prinz Kalle I und seiner Prinzessin Gabi aus dem Hause van der Viefen unterstütze und 2005 Vereinsmitglied wurde. Im Folgejahr trat Jens kurzerhand dem Elferrat bei und ist seitdem als verlässlicher Weißjackenträger stets zur Stelle, wenn helfende Hände gebraucht werden. Gerne wurde er auch in so manchen Hofstaat rekrutiert, weil man sich seiner vollen Unterstützung stets sicher sein konnte. So war es für niemanden verwunderlich, dass er nach seiner Wahl zum Beisitzer des Vorstandes in der Generalversammlung 2018 zum zweiten Vereinsvorsitzenden gewählt wurde. Sein Amt als „Informator“ behält Mr. E-Mail weiterhin und versorgt seit Jahren alle KG-Mitglieder mit den wichtigsten Informationen rund um das Vereinsgeschehen.

Im „wahren“ Leben wird unsere Jungfrau von Nicole begleitet, die auch seit vielen Jahren mit dem Denklinger Karneval verbunden ist. Beide lernten sich am Ende der vergangenen Session enger kennen und gehen seitdem gemeinsam durch den Faste-love-nd. Als sie hörte, dass Jens in der kommenden Session als Jungfrau Jenna durch die Säle ziehen möchte, versicherte sie sofort ihre Unterstützung und begleitet nun das Trifolium als Mitglied des Hofstaates.

Wir freuen uns auf eine tolle und aufregende Session mit Jungfrau Jenna und wünschen ihr viel Spaß an der Freude!

*als „Imi“ gilt, wer nicht in mindestens in dritter Generation in Köln oder dessen Umland geboren wurde